Blütezeit
Blütezeit
Mai
Frosthart
Frosthart
Frosthart
Standort
Standort
Halbschattig
Standort
Standort
Sonnig
Wasser
Wasser
Mittel

Beschreibung

Widerstandsfähige, frostharte Sorte aus dem
Erzgebirge
Kräftiger Wuchs, pyramidale Krone-Nuss rundlich und groß

Kaufargumente

  • frosthart

Opener

Dieses Laubgehölz weiß Auge und Gaumen zu verzaubern!

Beschreibung

Die Früchte dieses Ziergehölzes kennen Sie gewiss: Denn Juglans regia bildet wohlschmeckenden Walnüsse aus! Abgesehen von den aromatischen Präsenten, überzeugt dieser Baum mit einer schattenspendenden, lockeren Krone. Auch die unpaarig gefiederten Blätter sind von zarter Schönheit und zeigen so manches romantisches Windspiel. Ein prächtiges Laubgehölz, das Auge und Gaumen zu verzaubern weiß!

Blüte

Die Walnuss 'Seifersdorfer Runde' bildet unscheinbare Blüten im Mai.

Frucht

Die braunen Früchte haben einen aromatischen Geschmack und sind zum Verzehr geeignet. Erntezeit ab September.
Die Früchte haben eine ovale Form.
Die Fruchtschale ist ledrig.

Wuchs

Juglans regia 'Seifersdorfer Runde' erreicht gewöhnlich eine Höhe von 8 - 10 m.
Habitus: Baum
Die Walnuss 'Seifersdorfer Runde' ist ein Tiefwurzler.

Laub

Die Walnuss 'Seifersdorfer Runde' ist sommergrün.
Ihre gefiederten Blätter sind dunkelgrün. Im Herbst verfärben sie sich prächtig gelb.

Rinde

Die Rinde ist streifenförmig eingerissen.

Wasser

Regelmäßig gießen und die Erde zwischenzeitlich abtrocknen lassen.

Standort

Nährstoffreicher Gartenboden, ausreichend feucht in sonniger bis halbschattiger Lage sorgt für üppigen Wuchs und reiche Ernte.

Frosthärte

Die Walnuss 'Seifersdorfer Runde' weist eine gute Frosthärte auf.

Verwendungen

  • Zum Verzehr
  • Als Landschaftsgehölz
  • In Homöopathie

Inhaltsstoffe

Omega-3-Fettsäuren.

Ähnliche Pflanzen

Diese Pflanze könnte in ihren Ansprüchen bzw. Aussehen der Walnuss 'Seifersdorfer Runde' ähnlich sein: Juglans nigra (Schwarznuss).

Pflanzzeit

Einpflanzen: März - Oktober.

Pflege

Tipp:
  • Im Frühjahr gepflanzte Obstgehölze müssen den ganzen Sommer hindurch reichlich gegossen werden. Gut eingewurzelte Pflanzen benötigen nur bei extremer Trockenheit zusätzliches Wasser.
  • Schnitt- und Sägewunden sowie Astbrüche sollten schnellstmöglich mit einem Wundeverschlussmittel versorgt werden, um das Eindringen von Krankheitserregern in die Pflanze zu verhindern.

Aufgaben

Einpflanzen: Im Zeitraum von März bis Oktober.
kremer verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Shoppingerlebnis
zu bieten. Wenn Sie weitersurfen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien.

Richtlinien
Akzeptiert